Und sonst noch ?

Ein nach Maß bestellter Trauring wird in Ihrer Größe hergestellt und das kann schon mal ein bis zwei Wochen dauern, zumal manche Hersteller im Ausland fertigen lassen.

Ringe ab Lager beim Juwelier passen nur selten für beide Partner und müssen deshalb geändert werden. Sofern Ihr Schmuckgeschäft darauf eingerichtet ist, kann das in ein paar Minuten erledigt werden und man kann die Ringe gleich mitnehmen.

Bei vielen Trauringen ist das kein Problem, weil sie leicht innerhalb gewisser Grenzen (material- und musterabhängig) im Umfang gedehnt oder gestaucht werden können.

Jedoch kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn die Ringe später noch einmal verändert werden müssen. Vor allem auch dann, wenn mangels Weichglühen des Metalls die Geschmeidigkeit nicht mehr so gegeben ist, wie bei einem neuen Ring.

Sollte eine Änderung innerhalb von wenigen Minuten vorgenommen werden, so kann man davon ausgehen, dass auf das Glühen verzichtet wurde. Das ist erst mal kein Nachteil, sofern sich die Oberfläche nicht zu stark verändert hat. Es kann lediglich bei späteren Änderungen, vor allem bei Dehnungen, leichter zu Schwierigkeiten bis hin zum Reißen kommen, sofern auch wieder auf ein Glühen verzichtet wird.

Dass solche eventuellen Schäden nur mit einem größeren Aufwand zu beheben sind, ist klar und belastet ggf. den Geldbeutel. Wenn es denn die Zeit erlaubt, dann lieber die Ringe neu bestellen lassen und die oben genannten ein bis zwei Wochen Lieferzeit einplanen.

<< Gravur

Material >>

Trauringe / Übersicht

Startseite

# 490430  Armreif in 333-Gold