Farbebezeichnungen bei Diamanten

Der Diamant kommt praktisch in allen Farben vor, wobei bunte Steine sehr selten, vielfach bestrahlt und mit anderen Steinen leicht verwechselbar sind. Das häufigste und bekannteste ist natürlich der weiße, richtiger der farblose Diamant.

Bei der herkömmlichen und schon im Wortlaut aussagekräftigen Bezeichnungen ist die beste „Farbe“ das hochfeine Weiß, auch als blauweiß bekannt (engl. River), gefolgt von feinem Weiß (top wesselton) und Weiß (wesselton). Aber auch die zuletzt genannte Färbung ist für den Laien nicht die geringste Tönung zu erkennen. Erst ab den nächsten Stufen, dem leicht getöntem (top crystal und crystal) und dem getöntem Weiß (top cape und cape) wird eine leicht gelblich-bräunliche Verfärbung unter guten Lichtverhältnissen zu erkennen sein.

In der nachfolgenden Tabelle sind die meist verwendeten Bezeichnungen gegenübergestellt:

riverDhochfeines weiß +
Ehochfeines weiß
top wesseltonFfeines weiß +
Gfeines weiß
wesseltonHweiß
top crystal / crystalI-Jleicht getöntes weiß
top capeK-Lgetöntes weiß
capeMgetönt 1
light yellowN-Ogetönt 2
P-Rgetönt 3
yellowS-Zgetönt 4

<< Reinheit

Gewicht >>

Brillant-Diamant

Startseite

# 430411  Bändchen / Armkette in 333-Gold