Service / Ringe

Ring / Weite ermitteln

Für Angabe der neuen Ringweite verwenden Sie bitte den Umfang in Millimeter. Das ist im Fachhandel das üblich Maß und deutlich genauer als der Durchmesser.

Zur Information: Umfang 55 mm entspricht einem Durchmesser von 17.5 mm, wobei man den Begriff Ringweite 55 ohne die Angabe „Millimeter“ verwendet.

Sofern Sie die Ringweite nicht wissen, verwenden Sie ein Ringmaß wie den „Multisizer“, welches von uns angefordert werden kann. Sie können aber auch einen passenden Ring beilegen.

Bitte bedenken Sie bei der Messung, dass sich Ihr Finger tagsüber auch schon mal um 2 mm Umfang verändern kann. Große HItze, körperliche Anstrengung und auch nur ein längerer Spaziergang können die Finger anschwellen lassen !
Zu empfehlen ist eine Messung bei kalten Händen und dabei zu beachten, dass das Maß einigermaßen leicht aufgesteckt und wieder abgenommen werden kann.

Ring / Weitenänderung

Glatte Trauringe ohne Stein lassen sich in der Regel durch Stauchen oder Dehnen in geringem Umfang relativ leicht ändern.
Vorhandene Muster oder auch eingesetzte andersfarbige Elemente schränken diese Möglichkeit ein. Ist ein Stein eingearbeitet, scheidet diese Möglichkeit von vorn herein aus.

Beim normalen Damen- oder Herrenring, wie auch einem Trauring mit Stein(en) muss für eine Verkleinerung ein Stück aus der Schiene ( der untere Bereich des Ringes ) herausgeschnitten, für eine Erweiterung ein Stück eingesetzt werden.

Das ist meist ohne Probleme möglich, sofern die gewünschte Änderung sich mit dem Gesamtaufbau des Ringes verträgt. Je weiter der unveränderbare Ringkopf den Finger umschließt, desto weniger kann geändert werden, ohne dass sich eine bisweilen extrem unrunde Form ergibt.

Grundsätzlich muss gesagt werden, dass nahezu alle Änderungen zu einer unrunden Form führt, sofern der Ring vorher auch wirklich rund war. Wenn überhaupt, dann ist das ein rein optischer Mangel, falls man den Ring von der Seite betrachtet. Getragen wirkt sich das nicht bzw. nur in Extremfällen aus.

Sollte eine gewünschte Änderung zu Problemen führen können, werden Sie vorab davon unterrichtet.

Ring / Verstärkung der Schiene

Mit der Zeit werden sich bei Ringen Kanten und Ecken abtragen. Entsprechend wird sich auch die Schiene verjüngen. Sie wird schwächer, kann sich bei ungünstiger Belastung verbiegen oder gar brechen.

Eine dann notwendige Verstärkung wird den ursprünglichen Zustand zumindest annähernd wieder herstellen.

Es kann sein, dass das Ersetzen der Schiene auf den untersten Bereich beschränkt werden kann. Oft ist es aber sinnvoll, die Schiene kompett, also bis zu den Seitenteilen zu erneuern.

Fordern Sie hierfür bitte unbedingt ein Angebot an.

<< Service / Bearbeitungen

<< Service / Übersicht

<< Startseite

# 130151  Kette in 333-Gold