Was die Zahlen bedeuten

Bei der ältern Bezeichnung, dem Karat, steht die Zahl 24 für Feingold, also reinem Gold ohne Beimischungen. Jede Zahl darunter, die gebräuchligsten bei uns sind 8, 14 und 18, benennt den Feingoldanteil, den Rest auf 24 nennt man den Zusatz, auf welchen später noch näher eingegangen wird. So besteht also 8 Karat Gold aus 1/3 Feingold und 2/3 (24 - 8 = 16) Zusatz, 18 Karat aus 3/4 Feingold und 1/4 (24 -18 = 6) Zusatz. Aus der Tatsache, dass 8 Karat Gold eben nur 1/3 Gold besitzt, leitet man in vielen unserer Nachbar- und Urlaubsländer ab, dass dieses wohl die Bezeichnung Gold nicht verdient. Dort findet man Schmuck erst ab einer Legierung 14 oder meist sogar erst ab 18 Karat.

Die Bezeichnungen 333, 585 und 750 leiten sich von den Karatangaben ab und beziehen sich lediglich auf den, für Legierungsrechnungen wesentlich einfacheren Basiswert 1000, welcher wieder für Feingold ohne Beimischungen steht. Vergleicht man mit den weiter oben genannten Karatangaben, so erkennt man gleich den Zusammenhang zwischen 333 und 8 Karat Gold. 333 Teile sind hier Feingold, der Zusatz hat 667 Teile, wobei man aufgrund der Geringfügigkeit vor dem Nachkommabereich rundet. Noch etwas großzügiger wurde bei 585 Gold vorgegangen. Während z.B. in Rußland der genauere Wert 583 stempelt wird, hat man sich bei uns auf 585 geeinigt, denn 24 (Feingold) zu 14 (Legierung) Karat würde rechnerisch 1000 (Feingold) zu 583 (Legierung) entsprechen.
Weiterhin steht 750 Gold für 18 Karat Gold, folglich sind 750 von 1000 Teilen oder 3/4 Gold.

Neben den vorstehend genannten Legierungen gibt es noch 9 Karat (375 Gold, in Deutschland als Ersatz für 333 Gold gedacht), 10 Karat (z.B. in Amerika), 20 und 22 Karat (z.B. Türkei), um nur ein paar zu nennen. 

Bleibt noch zu erwähnen, dass Feingold, "reines" oder "pures" Gold eigentlich nicht ganz frei von anderen Stoffen ist. Deshalb findet man auf Goldbarren auch nicht den Stempel 1000 sondern "nur" 999.9.

<< zurück

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag:
10.00 - 12.30 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
15.00 - 17.00 Uhr

Samstag und Montag geschlossen.

Andere Zeiten nach Vereinbarung.